Hast Du bereits ein Konto? 
Wenn nicht, kannst Du Dich hier registrieren.
 
 
myMoto UG Logo Firma
 
 

Hilfe (FAQ) - Antworten für die, die noch Fragen haben!

Manchmal treten einfach Fragen auf. Was ist..., Was passiert..., wie kann ich..., warum hat man..., usw.

Bevor man jetzt aber darüber grübelt wo man denn die passende Information schon einmal gelesen hat und sich den Wolf sucht, hier dazu eine Auflistung der wichtigsten Fragen und Hilfestellungen, die wir Euch zur Bedienung der Webseite und zum Ablauf von Bestellungen beantworten können.
Sollten dennoch ungeklärte Fragen offen sein, so wendet euch am Besten per Kontaktformular direkt an uns.

Allgemeine Informationen

Allgemeine Versand- und Zahlungsbedingungen

Rund ums Paket - Lieferumfang

Rücksendungen und Widerruf

Webshop und Kundenkonto


Allgemeine Informationen

Warum sind in einem D.I.D Kettensatz Teile anderer Hersteller?
Ein DID Kettensatz heißt offiziell so, da die darin enthaltene Kette vom Hersteller D.I.D ist, wie die Bezeichnung "KETTENsatz" schon vermuten läßt, denn dieser Kettenproduzent stellt bis heute keine Ritzel oder Kettenräder her, daher sind diese Komponenten IMMER und bei jedem Kettenkit von einem anderen Hersteller.

Kettensätze werden immer dem Hersteller zugeordnet, der die Kette liefert!

Diese Hersteller sind nicht zwingend auch Hersteller der Ritzel oder Kettenräder. Ein DID Kettensatz z.B. besteht immer aus einer DID Kette und einem Ritzel und Kettenrad eines anderen Herstellers, denn DID selber produziert bis zum heutigen Tage KEINE Ritzel oder Kettenräder.
Anders sieht es aus bei AFAM, die sind Hersteller der Kette und produzieren auch Ritzel und Kettenräder, somit ist hier alles von einem Hersteller.
Wir bieten Kettensätze von D.I.D oder von AFAM an.
Da uns die Ritzel und Kettenräder von AFAM überzeugt haben, legen wir in der Regel dem DID-Kettensatz die Ritzel und Kettenräder dieses Markenherstellers AFAM bei.

Wie immer aber keine Regel ohne Ausnahme. In besonderen Fällen bzw. bei Lieferengpässen durch AFAM erlauben wir uns auch andere Markenhersteller bei Ritzeln oder Kettenrädern zu verwenden.
Bekomme ich die Batteriesäure mitgeliefert?
Wir liefern zu KEINEN bei uns bestellten Batterien Batteriesäure mit.
Bitte beachten sie, das der Verkauf oder die Weitergabe von Batterieschwefelsäure ab dem 01.02.2021 an den Endkunden, ohne das dieser eine behördliche Genehmigung besitzt, gesetzlich verboten ist! Dieses ist in der EU-Verordnung Nr.2019/1148 ausgewiesen und kann dort nachgelesen werden.
Alle standard Blei-/Säurebatterien liefern wir daher trocken aus. Batterietypen, die mit speziellen Säurepacks ab Hersteller ausgeliefert werden, dazu gehören die AGM Batterien, werden entweder von uns aktiviert und betriebsbereit an den Endkunden ausgeliefert oder wurden bereits werkseitig aktiviert geliefert. Wir empfehlen aber jede bereits aktivierte Batterie vor der Nutzung noch einmal vollständig zu laden um die maximale Leistung zu erhalten.

Wie die jeweiligen Batterietypen ausgeliefert werden kann auch noch einmal gezielt der Beschreibung der einzelnen Batterie entnommen werden.
Wie wird eine offene Blei-Säure Batterie startklar gemacht
Eine offene Blei-Säure Batterie ist trocken vorgeladen und muss mittels Schwefelsäure "startklar" gemacht werden.
Schwefelsäure ist ab dem 01.02.2021 nicht mehr für Endkunden frei verkäuflich, die Batteriebefüllung können Sie im Fachhandel oder bei einer Werkstatt vornehmen lassen.
Dazu wird diese in die einzelnen Kammern bis zum Maximum eingefüllt, dabei ist die Entgasungsöffnung frei zu legen. Diese wird auch nicht wieder verschlossen.

Wir haben im Netz ein Youtube-Video dazu gefunden, welches ziemlich einfach die Schritte erklärt, wie eine Starterbatterie einsatzbereit gemacht wird:
Youtubevideo Starterbatterie aktivieren
Hinweis: Dieses Video ist nicht von uns, es zeigt lediglich anschaulich die Inbetriebnahme einer Bleibatterie. Eventuell dort gezeigtes Zubehör, Werkzeug oder Einfüllhilfen ist nicht Bestandteil unserer Lieferung!

Spätere Flüssigkeitsausgleichungen erfolgen NUR mit destilliertem Wasser, bitte beachtet das, auf gar keinen Fall mehr mit Säure nachschütten.

Hier auch mal ein interessanter externer Link einer renomierten Motorradzeitschrift, in der aufgezeigt wird, wie man eine Batterie startklar macht und einbaut: Motorad-Online, alles über Batterien
Wie handhabe ich den Säurepack bei einer YT oder YTX Batterie?
Beachten Sie: Batteriesäure darf ab dem 01.02.2021 gemäß EU-Verordnung Nr.2019/1148 nicht mehr an Endkunden verkauft oder zugänglich gemacht werden!
Sie erhalten daher alle zu dieser Spezifikation gehörenden Batterietypen entweder bereits durch uns aktiviert oder in künftigen Auflagen bereits durch den Hersteller werkseitig aktiviert produziert. Dieser Artikel beschreibt lediglich beispielhaft die bisherige Vorgehensweise der Aktivierung, sollten Sie bei sich noch eine ältere, noch nicht aktivierte Batterie im Hause haben. Dieser Artikel gilt nicht für alle Bestellung nach dem oben genannten Datum.

Bei vielen Batterien erhielten Sie gleich vom Hersteller die entsprechende Menge an spezieller Batteriesäure für exakt die gekaufte Batterie mitgeliefert. Da es sich vielfach sogar um spezielle Säure (z.B. für AGM-Batterien) handelt, sollte auch IMMER NUR das dann mitgelieferte Säurepack zur Aktivierung der Batterie verwendet werden!

Die Handhabung ist recht einfach:
  • Bei den wartungsfreien Batterien muss der Schutzstreifen oben zur Befüllung abgezogen werden, damit die Kammern geöffnet sind. Bei den einfachen Bleibatterien müssen die Schraubkappen abgedreht werden.
  • Bei den einfachen Bleibatterien mit Säurepack verfahren Sie dann wie oben erwähnt mit dem normalen Befüllen der Batterie, Kammer für Kammer
  • Bei den YT bzw. YTX Batterien können Sie jetzt den Säurepack umgekehrt auf die Batterie stecken und drücken diesen fest darauf, so das die Schutzschicht des Säurepacks von der Batterie durchstoßen wird
  • Das Einfüllen dauert etwas. Dabei können leichte Gase entstehen, sie sollten nicht unmittelbar mit der Nase daran riechen!
  • Sollte das Befüllen ins "stocken" geraten, können sie auch sanft auf den Säurepack drücken um das einfüllen zu erleichtern. Bedenken Sie dass das Pack fest auf der Batterie sitzt und die Luft aus der Batterie somit nur langsam entweichen kann, also sanft(!) drücken, auch damit nichts spritzt.
  • Die Befüllung als solches sollte aber NIE durch quetschen beschleunigt werden. Das Elektrolyt benötigt Zeit um sich ausreichen im Glasschwamm zu verteilen. Schlecht verteilte Säure und trockene Stellen in der Batterie fördern das Altern und schadet der Leistungsausbeute.
  • Während des Befüllens wird die Batterie warm!
    Das ist normal, denn es findet im inneren eine chemische Reaktion statt, die Wärme freisetzt.
  • Nachdem das Säurepack leer ist können Sie es abziehen und normal im gelben Müll entsorgen.
  • Die Batterie sollten Sie noch einige Zeit "entgasen" und sich selbst aktivieren lassen. Als Faustregel kann man sagen eine Batterie unter 16Ah sollte gut eine halbe Stunde ruhen, darüber sogar gut eineinhalb Stunden.
  • Anschließend wird die Batterie für immer mit dem beigefügten Deckelstreifen verschlossen (hier KEIN Werkzeug wie einen Hammer nutzen, der Verschluß mus dicht und somit unbeschädigt bleiben). Drücken Sie diesen Verschluß fest auf alle Kammern. Danach wird die Batterie NIE(!) mehr geöffnet.
Die Batterien haben dann einen Ladungskapazität von ca. 60-80% Ihrer Leistung. Entweder wird die Batterie dann im Fahrzeug genügend gefahren, so das sie sich über den Generator zu Ende aufladen kann, oder es schadet auch nie die Batterie an einem Ladegerät nochmal richtig vollzuladen.
Zu ggf. weiteren Informationen können Sie auch das beigefügte Infoblatt durchlesen, welches allerdings zumeist in englisch gehalten ist.

Hier aber auch mal ein interessanter externer Link einer renomierten Motorradzeitschrift, in der aufgezeigt wird, wie man eine Batterie startklar macht und einbaut: Motorad-Online, alles über Batterien
Unterschied GEL- und AGM-Batterie

Vielfach wird bei den geschlossenen Batterien nach sogenannten GEL-Batterien gefragt, da hat man doch mal was von gehört, die sind super.
Klar, das sind sie bestimmt, aber wir handeln hier mit Starterbatterien für Fahrzeuge, da sollte eigentlich kein Hersteller wirklich reine GEL-Batterien verwenden. Häufig verwenden aber auch Händler diesen Begriff fälschlich obwohl sie es gut meinen. Wir möchten hier etwas Aufklärung leisten:

Unsere geschlossenen Starterbatterien sind sogenannte AGM-Batterien !


Was ist aber eine GEL-Batterie?

Im Unterschied zum klassischen Blei Akku wurde bei der GEL-Batterie die Schwefelsäure im Akku durch Kieselsäure gebunden und ist dadurch eine gelartige Masse geworden. Der Blei-Gel Akku liefert die gleiche Spannung wie ein "normaler" Blei Akku auch und wird im Prinzip überall dort eingesetzt wo auch die klassische Batterievariante eingesetzt wird.
Der deutliche Vorteil gegenüber nassen Bleibatterien:
Diese Batterien sind verschlossen, müssen nicht gewartet werden, sind auslaufsicher gegenüber eigentlich jeder Einbauposition und durch die geleeartige Konsistenz des Elektrolyten wird auch die Selbstentaldung deutlich reduziert.
Problematisch ist nur der Einsatz als Starterbatterie im KFZ, da der Blei-Gel Akku einen höheren Innenwiderstand als die klassische offene Akkuvariante hat und dadurch nicht auf Dauer die geforderten hohen Ströme, die beim Starten des Fahrzeugs nötig sind, liefern kann. Das liegt daran, dass Gel-Akkus beim Laden oder Entladen dem Fluss der Ionen einen zum Nass-Akku vergleichsweise höheren Widerstand durch die Gelmasse entgegen bringen. Sie werden daher häufiger als Versorgungsbatterien in Wohnmobilen oder Schiffen oder als Speicherbatterien im Haushalt eingesetzt, als zum Starten von Motoren.


Was ist dann eine AGM-Batterie?

AGM-Batterien (Absorbent Glass Mat - Battery) ist die modernste Variante des Bleiakkumulators. In ihr wird der Elektrolyt NICHT mit einer Gelmasse umgeben, sondern in Glasfaservliese gebunden. Dadurch erreicht man auch eine niedrige Selbstentladung, die erneutes Aufladen erst alle paar Monate notwendig macht.
Die Vorteile sind wie bei der GEL-Batterie, jedoch zusätzlich:
Im Gegensatz zum Gel bremst das Vlies den Fluss der Ionen deutlich weniger. Dadurch lassen sich AGM-Batterien schneller mit stärkerem Strom als Gel-Batterien aufladen und durch den geringeren Innenwiderstand können sie, falls notwendig, entsprechend größere Strommengen an die Verbraucher liefern.


Fazit: Die geschlossenen Batterien sind den offenen Nass-Akkus deutlich überlegen und die AGM Batterie aufgrund Ihrer Konzeption am Besten als Starterbatterie geeignet mit allen Vorteilen, die man auch von einer GEL-Batterie so erzählt bekommt. Daher zählt insbesondere der Originalhersteller YUASA auf die AGM-Startleistung.

Unterschied Lithium- gegen Bleibatterie
Oft werden wir gefragt welche Vorteile haben denn die immerhin um einiges teureren LiFePo4 Lithium Batterien gegenüber den herkömmlichen Bleibatterien, egal ob normal säurebefüllte oder GEL, AGM Batterien?
Nun ja, sie haben etliche Vorteile, aber um die voll nutzen zu können muss auch einiges beachtet werden. Da wir hier aber gar nicht ausführlich alles erklären möchten haben wir im Netz nach einer vorhandenen Erklärung gesucht und wie wir finden, eine perfekte Erläuterung gefunden, die auch für jeden verstädnlich beschrieben ist. In dieser Erklärung geht es zwar um größere Fahrzeugbatterien z.B. für Campingmobile, aber das Prinzip ist halt immer das selbe und schön erklärt, lest mal selber:
Leicht verständliche Erklärung zum Leistungsunterschied zwischen Lithium-Ionen- und Blei-/Säurebatterien
Ist die vergleichbare Lithiumbatterie schwächer?

Definitiv NEIN!

Ganz im Gegenteil, trotz niedrigerer Leistungsangaben ist die Energiedichte einer Lithiumbatterie wesentlich höher und damit die Fähigkeit einer Lithiumbatterie Strom auf Dauer und vor allem kruzfristig (Startvorgang) abzugeben!
Die Leistungsangaben der Lithium- LiFePO4 (Lithium-Eisen-Phosphat) und der Blei-/Säurebatterien sind daher immer unterschiedlich, da auch die Energieabgabekurve beider Starterbatterien sehr unterschiedlich ist.

Die Leistungsangabe einer Blei-/Säurebatterie geht von nahezu 100%igem Ladungszustand aus. Eine Angabe (z.B. 12Ah, wie die YTX12,YTX14, etc.) erreicht eine Bleibatterie dabei also maximal im Bereich von 90-100% Ladung. Danach geht die Energieabgabe einer Bleibatterie drastisch nach unten.

Die Leistungsabgabe einer Lithiumbatterie hingegen ist in den ersten ca. 80% der Gesamtladung nahezu gleichbleibend, wodurch die Gesamtleistung der Batterie deutlich geringer sein kann, als bei einer Bleibatterie. So reicht durchschnittlich für eine 12Ah Bleibatterie eine 4Ah Lithiumbatterie.

Durch die hohen Ströme beim starten des Motorrades geht also die Leistung einer Bleibatterie wie es so schön heißt drastisch "in den Keller", die der Lithiumbatterie wesentlich weniger und sie erholt sich schneller.

Hier beispielhaft aufgezeigt ist eine Entladekurve einer Lithium- und die einer Bleibatterie, wobei eine Entladung von 0,3C (also 30% der Nennkapazität der Batterie pro Stunde) angenommen wird. Man sieht deutlich, das die Lithiumbatterie (rot) die Leistung wesentlich länger nahezu unverändert abgibt, während die Bleibatterie bereits nach 10% Ladungsentnahme drastisch an Leistung verliert, die Lithiumbatterie erst nach über 80% Ladungsentnahme. (klickt auf das Bild für eine große Anzeige)

Für welchen Batterietyp soll ich mich entscheiden, Nass, AGM oder Lithium?

Oft werden wir gefragt welche Batterie sich für den Kunden lohnt. Nun ja, grundsätzlich muss jeder das für sich entscheiden, wir haben aber in einer Ausgabe der Zeitschrift "Motorrad" eine gute, allgemeine Definition gefunden, an die man sich getrost orientieren kann und die wir hier sinnbildlich heranziehen wollen:


Ich bin ein Saisonfahrer...

Es sind überwiegend Kurzstrecken die gefahren werden und nur an schönen Wochenenden kommen mal Kilometer auf den Tacho, wochenlange Pausen zwischen zwei Turns, dazu ein Saisonkennzeichen von April bis Oktober. Der Akku bei Wenigfahrern braucht viel Zuwendung. Vor allem, wenn bei seinem Motorrad auch hohe Ruheströme, zum Beispiel durch eine permanent aktivierte Wegfahrsperre, fließen.
Empfehlung:

  • Wer günstig einkaufen will, kommt auch noch ohne Probleme mit einem herkömmlichen Blei-Säure-Akku über die Runden, muss sich dann aber den Luxus eines guten Ladegeräts gönnen und den Akku beim Überwintern hegen und pflegen.
  • Wer es qualitativ hochwertig mag kann zu den Gel/AGM Batterien greifen, diese haben eine geringere Selbstentladung und bleiben zudem wartungsfrei. Die Ladezyklen sind deutlich geringer.
  • Wer auf moderne Technik setzen will kann auch zu einer Lithiumbatterie greifen. Diese sind absolut wartungsfrei und entladen sich noch weniger, als eine Bleibatterie. Sie haben auch in fast entladenem Zustand die angegebene Leistung und lange Pausen stören nicht. Jedoch müssen sie über den Winter besonders gepflegt werden, außerdem lohnt sich ein spezielles, auf Lithiumtechnik abgestimmtes Ladegerät.


Ich bin ein Ganzjahresfahrer...

Fünfstellige Laufleistungen sind keine Seltenheit für diesen Fahrer und das Bike ist bis auf kurze Unterbrechungen bei Schnee und Eis fast permanent im Einsatz. Wer sich (und seinem Bike) Höchstleistungen abverlangt, sollte auch beim Akkukauf entsprechende Prioritäten setzen. Besonders wichtig: der zuverlässige Start auch bei frostigen Außentemperaturen.
Empfehlung:

  • Ganzjahresfahrer sollten zu einem Gel-/AGM-Akku mit hohen Startströmen und geringer Selbstentladung greifen. Um Tiefentladungen zu vermeiden, sollte aber ein Ladegerät aber griffbereit sein.
  • Moderne Technik kann auch hier Einzug halten und man kann zu einer Lithiumbatterie greifen. Wie zuvor erwähnt sind auch hier die genannten Vor- und Nachteile zu beachten.


Ich bin ein Sportfahrer...

Für Gewichtsfetischisten ist die Sache klar: Mit dem Einbau eines Lithium-Eisenphosphat-Akkus ist nicht nur schnell, sondern auch noch vergleichsweise preiswert abgespeckt, wenn man die praktische Anschaffung mit Zierteilen aus Karbon & Co gegenrechnet. Gerade bei älteren Bikes sollte allerdings darauf geachtet werden, dass der Laderegler der Lichtmaschine auch bei diesem Batterietyp zuverlässig arbeitet. Ansonsten überwiegen trotz hohen Startstroms und geringen Gewichts die Nachteile eines unvollständig geladenen Akkus wenn nie genügend Power zurückkommt.

Allgemeine Versand- und Zahlungsbedingungen

Was beinhalten die Versandkosten alles?
Unter dem allg. Begriff "Versandkosten" werden die gesamten Kosten für Porto, Verpackung und logistische Abwicklung durch uns und den beauftragten Versender verstanden. Hinzu kommen hier u.U. noch weitere (Transaktions-)Gebühren einzelner Zahlarten.

Die Versandkosten beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und richten sich nach dem jeweiligen Zielland oder vereinzelt Zielgebiet, wie den deutschen Inseln. Die jeweils veranschlagten Kosten könnt ihr auf der Artikeldetailseite ersehen, sowie an jeder Stelle im Shop oben im Menü gesondert aufrufen.

Ihr könnt aber auch über diesen Link zu den allgemeinen Versandkosten gelangen.

Der Versand erfolgt erfolgt bei uns durch den deutschen Paketdienst, DPD GeoPost Deutschland GmbH. Zur Lieferung in andere Länder können die Pakete vom DPD an lokale Versandunternehmen weitergereicht werden.
Wie erfolgt der Versand an schwer zugänglichen Gebieten oder deutsche Inseln?
Paketsendungen in schwer zugängliche Gebiete und auf die deutschen Inseln werden zu gesonderten Konditionen berechnet. Die zu diesen Sondertarifen gehörenden Zustell- und/oder PLZ Gebiete sind folgende:
  • Amrum, PLZ 25946
  • Baltrum, PLZ 26579
  • Borkum, PLZ 26757
  • Föhr, PLZ 25938
  • Halligen, PLZ 25849, 25859, 25863, 25869
  • Helgoland, PLZ 27498
  • Juist, PLZ 26571
  • Langeoog, PLZ 26465
  • Norderney, PLZ 26548
  • Spiekeroog, PLZ 26474
  • Sylt, PLZ 25978-25999
  • Wangerooge, PLZ 26486
  • Chiemsee, PLZ 83256
  • Neuwerk, PLZ 27499
  • Hiddensee, PLZ 18565
Schwer zugängliche Gebiete und mögliche Inseln im Ausland, deren Zustellung gesonderte Tarife bedürfen erfahrt ihr auf Kontakt-Anfrage durch unseren Support.
Sind auch Expresslieferungen möglich?
Wie unter den allgemeinen Versandinformationen erwähnt ist unser Hauptversender der DPD. Dieser Paketdienst arbeitet deutschlandweit als einer der zügigsten Versender. In der Regel erreichen übernommene Pakete bereits am folgenden Werktag, Samstags ausgenommen, den Empfänger.
Die Versendung beginnt mit der Abholung der Pakete bei uns durch den DPD. Diese Abholungen erfolgen regelmäßig von Montags bis Freitags gegen Mittags. Da aber den ganzen Tag über Pakete bei uns gepackt werden, ist es natürlich so, das ein Paket am Nachmittag versandfertig gemacht wird und die Versandmeldung aus dem Shop automatisch an den Kunden geschickt wird, das Paket aber erst logischerweise am nächsten Tag bei uns das Haus verläßt. Dieser mögliche Verzug ist logistisch bedingt nicht anders lösbar.

In besonderen Fällen ist aber auch eine Expresslieferung möglich, diese ist vorab aber schriftlich per Mail oder Telefon mit unserem Support abzuklären und wird gesondert berechnet. Diese Expresslieferung kann die garantierte Zustellung am Folgetag vorsehen (immer nachdem der DPD das Paket auch übernehmen kann), oder sogar eine Zustellung bis mittags 12.00 Uhr, sowie eine gesonderte Zustellung an Samstagen, die nicht zur normalen Lieferzeitraum des DPD gehören.
Welche Zahlungsarten habt ihr jetzt genau?
Wir bieten unseren Kunden ein großes Portfolio an möglichen Zahlungsarten an. Diese können im Warenkorbverlauf für jede Bestellung neu gewählt werden und beinhalten folgende Möglichkeiten:

SOFORT Überweisung

o keine Transaktionsgebühren
o myMoto erhält sofort eine Bestätigung, wenn eure Überweisung erfolgreich durchgeführt wurde, noch bevor die Buchung auf dem Konto aufläuft.
o Dadurch kann die Bestellung schnellstmöglich zum Versand vorbereitet werden.
o Diese Transaktion erfolgt so sicher, wie es auch mit einer Überweisung aus eurem Onlinebanking möglich wäre, nur das wir direkt davon Kenntnis erhalten.
o Wichtige Informationen zu dieser Zahlungsart findet ihr auf den Seiten von SOFORT Überweisung

Banküberweisung (Vorkasse)

o keine zusätzlichen Bearbeitungsgebühren
o Nachdem die Zahlung auf unserem Bankkonto eingegangen ist wird die Bestellung für den Versand vorbereitet.
o Unsere Bankverbindung für alle Zahlungen:

Sparkasse Vest Recklinghausen
Kontoinhaber: mymoto GmbH
Bankleitzahl: 426 501 50
Kontonummer: 1000 5124 65
IBAN: DE38 4265 0150 1000 5124 65
BIC (Swift-Code): WELADED1REK
(Im Verwendungszweck IMMER die Bestellnummer angeben!)

Nachnahme

o Die Transaktionsgebühr beträgt derzeit 7,- Euro pro Bestellung.
o per Nachnahme können wir NUR in Deutschland und Österreich liefern.
o Bei Zahlung per Nachnahme bezahlt ihr den Rechnungsbetrag einschließlich aller Gebühren direkt an den Zusteller, der die Bestellung ausliefert.

PayPal

o keine Transaktionsgebühren
o Eure Bank- oder Kreditkartendaten sind nur bei PayPal hinterlegt. Deshalb werden sie nicht bei jedem Online-Einkauf erneut übers Internet gesendet - das macht PayPal-Zahlungen extra sicher.
o Wichtige Informationen zu dieser Zahlungsart findet ihr auf den Seiten von PayPal
o (Bei manueller Überweisung mit Paypal IMMER die Bestellnummer angeben. Unsere Empfängeradresse: paypal@mymoto24.de)

Kreditkarte

o keine direkte Buchung durch myMoto möglich!
o Ihr könnt diese Art der Bezahlung aber durch euer PayPal-Konto durchführen, sofern ihr dort eure Kreditkarte als Zahlungsmittel hinterlegt habt.
o Wichtige Informationen zu dieser Zahlungsart findet ihr auf den Seiten von PayPal

Kauf auf Rechnung

o Wird von myMoto derzeit nicht angeboten!
o Wir informieren euch deutlich, sobald dieser Service möglich ist.

Rund ums Paket - Lieferumfang

Wie läuft die Zustellung der Pakete ab?
Der DPD hat sich als schneller und zuverlässiger Paketdienst bei uns bewährt, jedoch ist dieser nicht mit möglichen Leistungen des Paketzusteller DHL gleichzusetzen.
Die Anlieferung der Pakete erfolgt bis zu 3mal! Sollte danach niemand an der Anschrift zu erreichen und das Paket auch nicht bei einem Nachbarn abzugeben sein, so wird das Paket, sofern auch keinerlei Abstellgenehmigungen beim DPD erteilt wurden, an unsere Firma zurückgesendet. Es erfolgt bei nicht antreffen eine Benachrichtigung am Briefkasten. Es gibt keine Abholzettel wie beim DHL, ggf. kann nach Absprache das Paket aber auch bei dem zuständigen DPD-Depot abgeholt werden, welches aber nicht unbedingt wie eine Poststelle "um die Ecke" sein muss.
Kettensatz bestellt - Was gehört jetzt genau zum Lieferumfang?
Egal ob bei uns eine DID oder eine AFAM Kette bestellt wird, sie wird immer in der Form geliefert, was im Artikeltext (auch bei den Kettensätzen) angegeben wird.
Eine Endloskette ist komplett geschlossen, diese sollte also in Ihrer Länge wirklich zum Motorrad passen.
Eine Nietkette wird offen und immer(!) mit einem Hohlnietschloß geliefert. Ein mögliches Vollnietschloß muss seperat bestellt werden
Eine Clipkette wird offen und immer mit einem kettentechnisch passend gefertigtem Clipschloß geliefert. Diese Ketten sind nur für gering motorisierte Maschinen verfügbar.

Niet- oder Clipketten haben also immer ein Schloß im Lieferumfang. Zusätzliche Schlösser müssen separat bestellt werden.
Diese Ketten haben jedoch den Vorteil das sie zumeist einfacher zu montieren sind, dafür braucht man aber u.U. geeignetes Werkzeug zum verschließen der Kette. Bei den Nietketten empfehlen wir z.B. unsere Nietwerkzeuge, das einfachere "Easy-RIV5" von AFAM für den Hobbyschrauber oder das "KM-500" für Profis von DID.
Der Artikel lässt sich ohne Hilfsmittel nicht installieren oder ist schwer zu verstehen
Beachten Sie bitte immer, das die von uns vertriebenen Artikel Verschleißteile für Fahrzeuge sind, die von den Herstellern nicht in erster Linie für den einzelnen Endkunden produziert wurden, sondern das es sich hier generell um Werkstattware handelt. Hier setzt der jeweilige Hersteller gewisse Grundkenntnisse im Umgang mit diesem Artikeln voraus, es handelt sich also nicht um einen "Rundum sorglos Ikea-Artikel", bei dem eine genauere Beschreibung und ggf. sogar Werkzeug beiliegt. Die "Bedienungsanleitungen" enthalten auch nur die Mindestangaben zum Umgang mit solchen Artikeln, die in Europa vorgeschrieben sind.

Um Ihnen aber den Umgang mit diversen Artikel aus unserem Sortiment zu erleichtern können Sie uns natürliuch jederzeit fragen, sollte Ihnen mal etwas zu den Artikeln nicht klar sein oder sich Fragen zum einbau ergeben, wir helfen Ihnen gerne im Rahmen unsere Möglichkeiten weiter, geben aber auch zu Bedenken, das wir keine Werkstatt sind und nicht alle Spzifikationen der verschiedensten Fahrzeuge auswendig kennen.

Hier aber einige Tips bereits vorab:
  • Zum Umgang mit den gelieferten Batterien haben wir hier bereits gezielte Tipps aufgelistet, bitte diese durchlesen
    Bei den handelsüblichen Batterien geben wir aus reiner Kulanz bereits eine Flasche Säure dazu, damit diese nicht im Baumarkt beschafft werden muss, der möglicherweise zum einfüllen erforderliche Trichter oder sonstiges Werkzeug sollte in einer gut bestückten Hobbygarage vorhanden sein.
    Und NEIN! Der bei einigen Batterien beiliegende Schlauch dient nicht zum Befüllen der Batterie, es handelt sich um den Entgasungsschlauch, der auf die Entgasungsöffnugn gesteckt wird!
  • Bei den Ketten liegen die Schlösser, sofern keine Endloskette, immer im Karton der Kette anbei. Werkzeug zum vernieten von Ketten kann bei uns gekauft werden, es gibt auch ein einfaches Werkzeug zum günstigen Preis dazu, es muss kein Profiwerkzeug sein.
  • Die Bremsbeläge sind maschinell gefertigt und werden lediglich auf Pappe verschweißt. Diese Form der Verpackung ist nicht gerade transportresistent. Ja, es kann sein das die Pappe und die Schrumpffolie darauf sich bereits gelöst haben, bis die Ware das erste mal bei uns ankommt. Die dann von uns vorgenommene "Nachverpackung" stellt jedoch in keinster Weise eine beeinträchtigung der Beläge oder gar einen Wertverlust dar

Rücksendungen und Widerruf

Wie läuft die Rückabwicklung / Rücksendung ab?
Der Rückversand bzw. die Rückabwicklung von Bestellungen ist bei uns denkbar einfach. Ware, die aus irgendeinem Grund, sei es sie gefällt nicht, falsch bestellt oder einfach nicht erwünscht etc. wieder an uns retourniert werden muss schickt ihr einfach als Päckchen/Paket z.B. mit DHL oder Hermes (oder jedem anderen Versandunternehmen) wieder an unsere Firmenadresse wie folgt:

myMoto GmbH
RMA Service
Am Stadion 44
45659 Recklinghausen

WICHTIG und dabei immer zu beachten: Alle an uns gerichteten Rücksendungen müssen versandkostenfrei erfolgen! Unfrei an uns geschickte Waren können leider nicht angenommen werden. Im Falle eines Widerrufes ist der Rückversand ohnehin durch den Kunden zu erbringern, für Waren, die WIR von euch angefordert haben müsst Ihr keine Versandkosten tragen, wir stellen ein Retourenetikett zur Verfügung (gilt z.B. für falsch verpackte Artikel oder Artikel die durch uns falsch versendet wurden). Aus organisatorischen Gründen ist eine andere Vorgehensweise aber nicht möglich, unfreie Pakete werden beim Wareneingang abgewiesen, bitte beachtet das!

Mit welchen Widerrufsfolgen kann unter Umständen gerechnet werden?
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie es Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen könnt ihr die Wertersatzpflicht vermeiden, indem ihr die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmt und alles unterlasst, was deren Wert beeinträchtigt.
Unsere Erfahrungswerte haben gezeigt, dass bei bestimmten Verschlechterungen bzw. unvollständigen Rücksendungen Wertminderungen entstanden sind. Beispielhaft dafür stehen z.B. ausgepackte und benutzte Kettenschlösser oder Bremsbeläge mit deutlichen Einbau und Abriebsspuren. Hier werden u.U. geringere Summen rückvergütet, da diese Produkte ersetzt werden oder nur mit erheblicher Preisminderung weiterverkauft werden können.
Warum muss ich meine Altbatterie entsorgen?
Starterbatterien enthalten Blei und dürfen daher nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden. Hierzu sind sie mit dem Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne mit dem chemischen Symbol des für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebenden Schwermetalls (z.B. Pb=Blei) versehen. Endverbraucher sind nach dem Batteriegesetz verpflichtet, gebrauchte Starterbatterien an den Verkäufer der Batterie oder an eine kommunale Sammelstelle zurückzugeben!

Da es aber kaum einem Kunden von uns möglich ist die Altbatterie bei uns vor Ort abzugeben, beachten Sie bitte die Hinweise und Informationen unter dem Hilfepunkt "Wie bekomme ich mein Batteriepfand erstattet"
Wie bekomme ich mein Batteriepfand erstattet?
Wir, die myMoto GmbH und alle anderen Vertreiber von Starterbatterien sind nach dem Batteriegesetz gemäß §10 BattG. [Pfandpflicht für Fahrzeugbatterien] (Fassung vom 26.11.2015) gesetzlich verpflichtet vom Endverbraucher, der eine Starterbatterien erwirbt, ein Pfand in Höhe von EUR 7,50 zu erheben, sofern keine Sondervereinbarung getroffen. Unsere Batterie-Preise verstehen sich daher zuzüglich diesem Pfand, welches wir ausdrücklich auf der Verkaufsrechnung ausweisen.

Aufgrund der Gefahrengutverordnung ist die Rückgabe der Altbatterie im Versand schlecht möglich (schadstoffhaltige, möglicherweise beschädigte Produkte dürfen nicht als standard Pakete versendet werden). Aus diesem Grund bietet wir dem Endverbraucher zwei Möglichkeiten zur Erstattung des Pfandwertes an:

  1. Bei Rückgabe/Abgabe einer verbrauchten Starterbatterie und Vorlage der Pfandrechnung (Verkaufsrechnung) in unserem Büro*, Am Stadion 44 in 45659 Recklinghausen wird das Pfand schnellstmöglich (1-2 Werktage) über den beim Kauf gewählten Zahlungsweg erstattet. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

    * bei kontaktloser Abgabe reicht auch die Angabe der Auftragsnummer/Rechnungsnummer (ggf. auf die Batterie geklebt oder wetterfest geschrieben) zur Identifizierung
     
  2. Alternativ kann der Endverbraucher die Altbatterie auch bei einer kommunalen Sammelstelle (Wertstoffhof) oder einem mit Starterbatterien jeglicher Art handelnden Betrieb abgeben, dort die Rechnung abstempeln oder sich einen Rückgabebeleg ausstellen lassen (Viele Bauhöfe oder Firmen haben ihren eigenen Vordruck) und uns einsenden. Das kann als Briefpost, per Fax oder auch eingescannt per Mail geschehen. In allen Fällen erstatten wir das Pfand auf Ihr Bank- oder Paypalkonto, je nach ursprünglicher Zahlung. Bei damaliger Vorkasse/Sofortüberweisung oder Nachnahme die Angabe Ihrer Kontonummer nicht vergessen.
    Beachten Sie hierbei bitte, das der eingereichte Entsorgungsbeleg dabei nicht älter als 14 Tage sein darf um die Erstattung zu beantragen.


Sind Sie sich nicht sicher ob der von Ihnen gewählte Entsorger eine entsprechende Quittung ausfüllen kann oder Sie die Rechnung nicht dazu vorlegen möchten, so können Sie sich auch ein von uns vorbereitetes Formular dazu bei uns herunterladen. Dieses legen Sie dem Entsorger fertig ausgefüllt vor, dieser kann das per Stempel und Unterschrift gegenzeichnen. Dann können Sie uns den Beleg zukommen lassen (Mail/Fax/Post), damit wir die Abwicklung vornehmen können.
myMoto Formular für den Entsorgungsnachweis: Batterie-Entsorgungs-Formular

Webshop und Kundenkonto

Wie sicher sind meine Daten beim Bestellen?
Zur Übertragung Eurer Daten nutzen wir einen sicheren Server mit aktueller, nach unserer Domain mymoto24.de validierten SSL-Technik (Secure Socket Layer), erkennbar an der grünen Adresszeile (IE) oder dem grünen Firmennamen in der Browserzeile (sonstige Browser), mit einer SHA256-Bit-Verschlüsselung. So werden Eure Daten verschlüsselt und für Unbefugte unlesbar und sicher an uns übermittelt. Sensible Informationen wie Adressen oder Bankdaten können so nicht gestohlen oder an Dritte weitergegeben werden. Wenn Ihr bei uns surft oder eine Bestellung tätigt, wird standardmäßig unser Sicherheitsserver verwendet (erkennbar am https:// in der Adressleiste).
Kann ich meine Stammdaten ändern?
Die bei einem registrierten Kunden hinterlegten Daten können in eingeschränkter Art auch geändert werden. eingeschränkt in der Hinsicht, als das die Kundennummer, wie auch der Name selber nur durch uns zu ändern ist, dazu bitte Mail an unseren Support oder mittels Kontaktformular. Alle anderen Daten, wie Rechungsanschrift und Lieferanschriften (es sind mehrere Lieferanschriften hinterlegbar), können vom Kunden selber geändert werden. Die Funktionen dazu findet ihr nach der Anmeldung im Programmpunkt "Mein Konto".
Kann man auch ohne Kundenkonto eine andere Lieferadresse angeben?
JA. Sie können im Warenkorbverlauf auf der Seite, auf der Sie auch Ihren Zahlungswunsch eingeben, auch eine abweichende Lieferadresse zu Ihrer Rechnungsadresse angeben.
Wenn Sie dort nichts angeben ist die Rechnungsadresse die gültige Lieferadresse.
Kann ich auch mein Passwort ändern?
In diesem Fall findet ihr sowohl im Navi-Anmeldeblock, wie auch ganz oben im Anmeldefenster jeweils einen Link, wo man sich zu der bei uns gespeicherten Mailadresse ein neues Passwort senden lassen kann. Im eigenen Interesse sollte man anschließend das generierte Passwort wieder gegen ein merkbares Passwort auswechseln in den "Mein Konto" Einstellungen.
Kann ich Shopansichten konfigurieren, also ändern?
Ja, kann man. Angemeldete Benutzer können einige Konfigurationen zur Anzeige im Webshop vornehmen, dazu gehören:

Darstellung des Warensortiments:
Darunter versteht man die Anzeige der einzelnen Artikelgruppen. In der Grundeinstellung wird alles in einer Bildergalerie angezeigt, es kann aber auch umgestellt werden auf eine reine Listenanzeige.

Händlerpreise/-info bei Artikelanzeigen ausblenden:
Diese Funktion steht NUR(!) registrierten Händlern zur Verfügung, damit können weitergehende Händlerinformationen verborgen werden und es werden nur die Endkundenpreise angezeigt, so dass der Händler auch mit dem Kunden durch den Shop stöbern kann.

Art der Zoombilddarstellung in der Artikelanzeige:
Hier kann der Kunde sich aussuchen ob die Artikelbilder in der Detailansicht innerhalb des eigentlichen Bildes gezoomt werden, oder ob ein Layer geöffnet wird, in dem das große Bild geladen wird.

Darstellung gesendeter Mailinformationen:
Normal werden die Mails, mit denen unser System mit dem Kunden kommuniziert grafisch aufbereitet mit HTML und an diesen verschickt. Wer das nicht wünscht kann auch reine Textmails erhalten.
Ist die Ware transportversichert?
Aber selbstverständlich.
Unsere versendeten Pakete sind immer versichert. Im Falle eines Transportschadens oder dem Paketverlust bekommen wir so die Ware ersetzt, zum anderen brauchen Sie sich als Kunde ohnehin keine Gedanken darüber machen, da der Gefahrenübergang Ihrer bestellten Artikel erst bei Übergabe bzw. Auslieferung erfolgt.
Im Falle eines Schadens oder Verlustes mögen Sie uns bitte nur etwas Zeit einräumen, bis die Sachlage geklärt ist, bevor wir Ihnen Ersatzware schicken können.