Hast Du bereits ein Konto? 
Wenn nicht, kannst Du Dich hier registrieren.
 
 
myMoto UG Logo Firma
 
 

Kurzübersicht für Batterieladegeräte von Tecmate

Geräteübersicht

Um euch ein wenig die Übersicht über die einzelnen OptiMATE Ladegeräte zu vereinfachen, stellen wir euch eine kleine Zusammenfassung vor, auf der die wichtigsten Grunddaten zu den einzelnen Geräten dargestellt sind. Natürlich kann ein schwächeres Ladegerät auch eine größere Batterie laden und überwachen, der Vorgang dauert nur wesentlich länger als bei einem angemessenen Gerät.
Die Übersicht gilt für eigentlich alle Batterietypen. Für die Lithium-Ionen Batterien empfehlen wir jedoch das spezielle OptiMATE-Lithium Ladegerät zur genauen Ladeüberwachung.

Optimate-Logo

Gerät Optimate 2 Optimate 3+ Optimate 4 Dual Optimate 5 Optimate 6
Übersicht
Erweiterte 12V Akkupflege

Vollständige 12V Pflege für kleine Batterien

Erweiterte 12V Pflege für kleine bis mittlere Batterien

Vollständige 12V Pflege für mittlere und Grossbatterien

Erweiterte 12V Pflege für alle Batterien
Funktionen
  • Standardfunktionen
  • wetterfestes Gehäuse
  • 24/7 sichere Langzeit-Akkupflege
  • Standardfunktionen
  • Original OptiMate-Steuerung
  • Empfohlen von 10 Motorsportherstellern
  • Standard- und erweiterte Funktionen
  • Prozessorsteuerung und CAN-Bus kompatibel
  • wetterfestes Gehäuse
  • Batterie-Check bei Anschluss
  • Standardfunktionen
  • Original OptiMate Steuerung
  • wetterfestes Gehäuse
  • Standard- und erweiterte Funktionen
  • ampmaticTM Prozessorsteuerung
  • wetterfestes Gehäuse
  • erweiterter Test erkennt kleinere Schäden
Ladeleistung 0,8A 0,6A 0,8A 2,8A 5A
Ladephasen 4 6 9 6 9
Entsulfatierungsphasen 1 3 1 3
kleinste Startspannung 2V 2V 0,5V 2V 0,5V
Mikroprozessor Dual Programm ampmatic
Testergebnisse 1 2 5 2 5
geeignet für
3 - 96Ah



2 - 30Ah

3 - 50Ah

7,5 - 120Ah

bis zu 240Ah
Link zum Artikel Optimate 2 Optimate 3+ Optimate 4 Dual
Optimate 4 CAN
Optimate 5 Optimate 6

häufige Fragen und Erklärungen

FRAGE: Kann ich meine Batterie langfristig ans OptiMate anschließen?
Antwort: JA! Das OptiMate erhält eine Batterie mit gutem Grundzustand monatelang im Fahrzeug, sogar bei Minustemperaturen.

FRAGE: Wie lange dauert es, eine tiefenentladene Batterie aufzuladen?
Antwort: Ungefähre Ladezeit ergibt sich aus (80% der Ah-Leistung der Batterie) geteilt durch (den OptiMate Ausgangsstrom). OptiMate6 benötigt z.B. bei einer tiefenentladenen, doch ansonsten unbeschädigten, 100Ah Batterie: ca. 16 Stunden.

FRAGE: Muss ich meine Batterie für langfristiges Laden bzw. langfristige Erhaltung ausbauen?
Antwort: NEIN! Die OptiMates sind dafür ausgelegt, die Batterie zu laden/erhalten, während sie im Fahrzeug eingebaut bleibt, ohne das elektrische System des Fahrzeugs zu beeinflussen.

FRAGE: Wass muss ich tun, damit OptiMate meine Batterie rettet?
Antwort: Wenn die entladene Batterie an die Fahrzeugelektronik angeschlossen bleibt, starten OptiMate4 und OptiMate6 nur den sicheren Niederspannungsimpuls im Sulfatentfernungsmodus.
Für alle OptiMates gilt: Um eine größtmögliche Chance auf Wiederherstellung zu gewährleisten, sollte die Batterie vor Anschluss des Ladegerätes ausgebaut werden. Nur dadurch wird der Hochspannungs-Entsulfatierungsmodus im Ladegerät aktiviert.

FRAGE: Was bedeutet "Ampmatic"?
Antwort: Der AmpmaticTM-Ladestromsteuerungs- und Kontrollmodus bestimmt automatisch den effizientesten Ladestrom für die angeschlossene Batterie. Dies geschieht unter Berücksichtigung der Restladung und des Batteriezustandes.

FRAGE: Kann ich die Batterie meines CAN-Bus gesteuerten Bikes über die DIN-Buchse aufladen?
Antwort: JA! Das OptiMate 4 Dual-Programm bietet ein zweites Programm für Motorräder mit CAN-Bus, das über den 12V Anschluss automatisch lädt und testet.

zurück zur vorherigen Seite